Die Initiative

Unfallprävention im Schulalltag

Unfälle sind für Kinder das Gesundheitsrisiko Nummer 1. Jährlich verletzen sich rund 1,7 Millionen Kinder durch Unfälle – beispielsweise auf dem Schulweg, im Schwimmbad oder auch zu Hause. Durch verhaltens- und verhältnispräventive Maßnahmen ist ein Großteil der Unfälle vermeidbar.

Die „Werkstatt Coole Kids geben 8“ unterstützt Lehrkräfte in ihrer Arbeit. Sie enthält Ideen, Beispiele und Materialien, um das Thema Unfallprävention im Schulalltag umzusetzen. Ziel der Werkstatt ist, die Risikokompetenz der Grundschulkinder zu fördern. Sie bekommen vermittelt, wie sie Gefahrensituationen erkennen, entschärfen und vermeiden können und dabei selbst sensibel, sozial und kompetent reagieren.

200 Grundschulen und 50 weiterführende Schulen können in diesem Jahr eine „Werkstatt Coole Kids geben 8“ gewinnen.

Vor 2 Jahren hat der Verein Mehr Zeit für Kinder gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat e. V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V. die „Werkstatt Coole Kids geben 8“ als Pilotprojekt gestartet. In diesem Jahr wird das Projekt nun auch auf weiterführende Schulen ausgeweitet, um das Thema in den 5. und 6. Klassen umzusetzen.

Sie wollen für Ihre Schule teilnehmen und das Thema Unfallprävention fördern?

 

Die Initiatoren


Weitere Informationsportale und Links finden Sie hier: