Die Ausstattung pro Gewinnerschule

Mit der Toolbox sollen Lehrerinnen und Lehrern Materialien an die Hand gegeben werden, die sie dabei unterstützen, die „Werkstatt Coole Kids geben 8“ durchzuführen. Kernstück der Toolbox sind die Spiel- und Aktionsideen zur Unfallverhütung. Dabei handelt es sich z. B. um Spiele zur Steigerung der Geschicklichkeit, der Risikokompetenz und des Gefahrenbewusstseins. Aber auch Rollenspiele zum Thema Helfen, Unfallgeschichten zum Thema „Kinder unterwegs“ oder Fallbeispiele zum Thema Gift stehen zur Wahl. Zu jeder Aktionsidee gehört eine Karteikarte, die die Aktion genau beschreibt, Variationsmöglichkeiten anbietet und auflistet, welches Material benötigt wird. Ebenso werden Antworten auf die Fragen gegeben, ob es sich anbietet, Kooperationspartner einzubinden und wenn ja, wer infrage kommt. Und schließlich finden sich in den Karteikarten Vorschläge, in welchem Rahmen (z. B. Aktionstag, Themenwoche) die Aktion stattfinden kann.

In einem begleitenden Manual wird dargestellt, welche päda­gogischen Ziele verfolgt werden und wie die Karteikarten zu verwenden sind. Hintergrundwissen über Unfälle und deren Vermeidung wird speziell für Lehrerinnen und Lehrer zusätzlich aufbereitet.

Weiterhin helfen Vorlagen für Arbeitsblätter, Aushänge und Elternbriefe, die individuell umgestaltet werden können, die Planung und Durchführung der Werkstatt zu vereinfachen. So steht einer spannenden „Werkstatt Coole Kids geben 8“ nichts mehr im Weg!

 

Thema Produktsicherheit

In diesem Jahr wurde die Toolbox inhaltlich um das Thema Produktsicherheit erweitert. Viele Produkte, die im Alltag gegenwärtig sind, können in einen Unfall verwickelt sein und die Gesundheit von Kindern gefährden – beispielsweise wenn sie den sicherheitstechnischen Anforderungen nicht entsprechen oder wenn sie nicht richtig verwendet werden. Lehrerinnen und Lehrer und Eltern können Kinder vor schweren Unfällen durch ein Produkt schützen, indem sie den selbstständigen Umgang mit Alltagsgegenständen üben. Durch Tipps und eine spielerische Herangehensweise können Kinder auf diese Weise frühzeitig für die Themen Unfallvermeidung und Verbraucherbildung sensibilisiert werden.

„Rinks & Lechts“

Rechts ist da, wo der Daumen links ist – klingt logisch! Aber wie sieht das von vorne oder auch von hinten betrachtet aus? Das Kartenspiel „Rinks & Lechts“ fördert die Rechts-Links-Unterscheidung und schult das räumliche Vorstellungsvermögen der Kinder.

Die besonderen Förderaspekte von „Rinks & Lechts“ wurden im Rahmen der Initiative „Spielen macht Schule“ vom ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen bewertet.

Zum Gutachten →

Schnupperspiel „Rinks & Lechts“

Mit dem Schnupperspiel „Rinks & Lechts“ – der Kurzform des Spiels – können Kinder das Rechts-Links-Üben zu Hause weitertrainieren und gemeinsam mit der Familie und Freunden spielen.

 

„Wieso? Weshalb? Warum? Pass auf im Straßenverkehr“

Das Buch „Wieso? Weshalb? Warum? Pass auf im Straßenverkehr“ bietet Kindern nützliches Wissen rund um die Verkehrserziehung. Sie lernen mithilfe dieses Buches die Regeln des Straßenverkehrs, welche Gefahren dieser birgt und wie sie sich sicher verhalten.

 

„Wieso? Weshalb? Warum? ProfiWissen Retter im Einsatz“

Das Buch „Wieso? Weshalb? Warum? ProfiWissen Retter im Einsatz“ bringt Kindern den Berufsalltag von Polizisten, Feuerwehrleuten, Notärzten und vielen anderen Lebensrettern näher. Es wird erklärt, wie die Helfer in den unter­schiedlichsten Situationen rea­gie­ren und was ihre Aufgaben sind.

 

„Die Radfahrausbildung“

Die Broschüre „Die Radfahrausbildung“ fasst alle wichtigen Infos rund um das Thema zusammen und vermittelt grundlegendes Wissen zur Verkehrserziehung in der Schule.

 

DVDs „Willi Weitzel hat‘s geschnallt“

Die DVDs „Willi Weitzel hat‘s geschnallt“ stellen die zwei Themen „Fahrradfahren mit Helm“ und „Kinder richtig anschnallen“ vor. Willi Weitzel zeigt auf spielerische Weise die Bedeutung von Gurt und Helm für die Sicherheit von Kindern.